Aus- und Weiterbildung am IFA

Am Institut für Anästhesiologie haben wir ein junges und motiviertes Weiterbildungsteam. Wir bieten ein vielschichtiges und umfassendes Programm welches eine laufbahnunterstützende Weiterbildung für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ermöglicht. Wir orientieren uns an aktuellen didaktischen Leitfäden der Medical Education und bieten modernste Infrastruktur. 

So gibt es bei uns nicht nur ein international renommiertes Sim 1.jpgSimulationszentrum, verschiedenste Trainings und Kurse sondern auch einmalige Einrichtungen wie das IFA Video Projekt  bei dem verschiedene  anästhesiologische  Inhalte als aufwendige Video Produktionen aufgearbeitet werden.
Patient Blood Management ist ein integraler  Bestandteil unserer Kernkompe- tenz, so ist es nicht verwunderlich, dass zu diesem Thema

_DSC5220.jpg   neben institutsinterne Workshops auch zwei mal jährlich ein
   externes Gerinnungs-Symposium in Klosters angeboten wird.

   Der Nachdiplomstudiengang (NDS) zur diplomierten Expertin/
   Experten  HF Anästhesiepflege wird bei uns mit jährlich ca. 13
   Ausbildungsstellen von einem motivierten und jungen Bildungs-  
   team begleitet.
   Die Anästhesiepflege ist nicht nur bei Narkosen und
Patientenversorgung sondern auch bei der interprofessionellen Weiterbildung aktiv als wichtiger Partner involviert. Der praktische Bildungsanbieter ist hierbei das USZ, der theoretische Bildungsanbieter die Z-INA. Den Studierenden wird je nach Ausbildungsphase im klinischen Unterricht eine 1:1 Betreuung bei der Narkoseführung mit Nachbesprechung angeboten. Des Weiteren werden auch spezielle Studientage ermöglicht. Während der Ausbildung kooperieren wir mit externen Spitälern wie z. B. dem Kinderspital Zürich.

Studenten und Studentinnen der Medizin nehmen als Unterassistenten bei uns im klinischen Alltag ebenfalls eine wichtige Rolle ein. Informationen hierzu finden Sie auf einer separaten Seite.

Untenstehend gelangen Sie auf die seperaten Seiten der jeweiligen Zielgruppe: