IFA Video Projekt

Video wird angesehen 2.jpgKandler_Filmarbeiten.jpg 

Das Institut für Anästhesiologie hat eine eigene Videoabteilung: das IFA Video Projekt.

Hier werden unter der Leitung von Dr. med. Lukas J. Kandler Lehrvideos erstellt. Hiermit haben unsere Angestellten die Möglichkeit Wissen multimodal dargestellt zu bekommen.

Die Effektivität dieser Art Wissen zu vermitteln wird von uns wissenschaftlich untersucht. Die erste gross angelegte Studie mit mehreren Hundert Patienten wurde kürzlich vom renommierten British Journal of Anaesthesiology (BJA) veröffentlicht.

Wir konnten hochsignifikant nachweisen, dass per Video vermitteltes Wissen deutlich besser umgesetzt und auch länger behalten wird als konventionell dargebrachte Informationen. Dies reduziert in Folge die Wahrscheinlichkeit, dass vom Standard abgewichen wird erhöht somit direkt die Patientensicherheit.

Gefilmt wird entweder in Simulations-Situationen oder im tatsächlichen klinischen Einsatz. Selbstverständlich werden alle Personen welche aufgezeichnet werden vorgängig gefragt und geben ihr schriftliches Einverständnis für die Aufnahmen.

Es stehen ein moderner Video Schnittplatz mit leistungsfähigem Rechner sowie professionelle Kameraausrüstung zur Verfügung.

Das IFA VIDEO-PROJEKT wurde 2016 mit dem Qualitäts Award des UniversitätsSpitals Zürich ausgezeichnet.

 

Hier eine Auswahl frei zugänglicher Lehrfilme:

Baiswissen über zentrale Venenkatheter und ZVK Einlage in die der Vena subclavia:

 

 

Einlage eines zentralen Venenkatheters in die V. jugularis interna
inklusive Ultraschalltechnik & EKG-Lage Kontrolle:

 

 

Korrekte durchführung einer ROTEM Analyse:

 

 

Interpretation einer ROTEM Analyse: